Landtagswahl am 28. Jänner 2018

Öffnungszeit der Wahllokale in Gänserndorf: 7:00 bis 16:00 Uhr

Wahllokale:

Sprengel 1: … Rathaus, Rathausplatz 1
Sprengel 2: … Turnsaal der Neuen Mittelschule, Eichamtstraße 4
Sprengel 3: … Volksschule, Siebenbrunner Straße 7
Sprengel 4: … Volksschule, Siebenbrunner Straße 7
Sprengel 5: … Kulturhaus, Bahnstraße 31
Sprengel 6: … Polytechnische Schule, Kirchenplatz 9
Sprengel 7: … Kindergarten Wolkenschiff, Oed Aigenstraße 11
Sprengel 8: … Heidekindergarten, Oed Aigenstraße 50
Sprengel 9: … Heidekindergarten, Oed Aigenstraße 50
Sprengel 10: .. Kindergarten Wolkenschiff, Oed Aigenstraße 11

Wahlkarten:

Sollten Sie am Wahltag voraussichtlich nicht in Gänserndorf sein, so können Sie mittels einer Wahlkarte wählen. Detaillierte Infos über diese Wahlmöglichkeit erfahren Sie im Bürgerservice der Stadtgemeinde.

So kann eine Wahlkarte im Gemeindeamt beantragt werden:

  • Schriftlich (per E-Mail an buergerservice@gaenserndorf.at oder Fax an 02282 2651-6) bis spätestens am 4. Tag vor dem Wahltag (Mittwoch, 24. Jänner 2018),
  • Mündlich (nicht telefonisch) bis spätestens am 2. Tag vor dem Wahltag (Freitag, 26. Jänner 2018, bis 12:00 Uhr), wenn eine persönliche Übergabe der Wahlkarte an eine von der Antragstellerin oder vom Antragsteller bevollmächtigte Person möglich ist.

Der „Digi-Bus“ kommt nach Gänserndorf

Dienstag, 23.1.2018, 15:00 – 18:30 Uhr

Marktplatz (Bahnstraße) in Gänserndorf

Der Digi-Bus macht erlebbar, wie wir in Niederösterreich von den Chancen der Digitalisierung profitieren können! Bei insgesamt sieben Stationen können Sie in die Welt der Digitalisierung eintauchen. Erleben Sie einen Flug über Niederösterreich – eine virtual reality (VR)-Brille macht’s möglich. „Augmented Reality“-Anwendungen, innovative Apps, ein 3D-Drucker in Aktion und ein Digi-Quiz machen den Digi-Bus zu einer interaktiven digitalen Erlebniswelt. Der spielerische Zugang setzt keinerlei Vorkenntnisse zum Thema Digitalisierung voraus. Best Practice-Videos niederösterreichischer Unternehmen zeigen, wie die heimische Wirtschaft ihre digitalen Chancen nützt und unsere Fachkräfte davon profitieren. In modernen Animationsfilmen können Sie Blicke in die Zukunft von Arbeit und Wirtschaft sowie Gesundheit und Medizin werfen.

Die NÖ Digitalisierungsstrategie: Den digitalen Wandel nutzen. Für Land und Leute.

Der Digi-Bus vermittelt auch, wie umfassend sich Niederösterreich mit dem Thema Digitalisierung auseinandersetzt und stellt die Eckpfeiler der neuen NÖ Digitalisierungsstrategie vor.

Nähere Infos finden Sie auf www.digitour.at.

Hier kommen Sie zum offiziellen Folder des Digi-Busses

3D Seismik im Osten Niederösterreichs

Als internationales, integriertes Öl- und Gasunternehmen trägt die OMV Verantwortung für die Versorgung von Millionen von Menschen. Damit die Versorgungssicherheit mit Erdgas auch in Zukunft nachhaltig gewährleistet werden kann, führt die OMV im Weinviertel – auch im Stadtgebiet von Gänserndorf –  seismische Messungen durch. Die Messungen dienen der Erforschung des geologischen Untergrundes und sollen Aufschluss über den Aufbau von möglichen erdgasführenden Strukturen geben.

Um mit der Tier- und Pflanzenwelt möglichst sanft umzugehen, wird ausschließlich in den Wintermonaten gemessen.

Die Durchführung der Messarbeiten ist von Dezember 2017 bis März 2018 geplant und erstreckt sich von der slowakischen Grenze bis Wien Donaustadt.

Vorarbeiten durch die Firma Müller und Milchrahm KG – Permit und Geophysik haben bereits Anfang Juli 2017 begonnen.

Details zum Projekt finden Sie bitte im aufgelegten Seismik Flyer der Stadtgemeinde Gänserndorf (Abteilung Stadtservice) oder hier.

Hier gelangen Sie zum OMV Factsheet Seismik.

Christbaumentsorgung ab 8. Jänner

Bitte legen Sie die vollständig von Lametta und Christbaumschmuck befreiten Bäume zu den Altglasbehältern und gemeindeeigenen Gebäuden (Schulen, Kindergärten, Hallenbad, Funpark etc.) sowie Müllplätzen der Wohnblöcke zur Abholung bis spätestens Montag, 8. Jänner bereit.

Nach diesem Termin abgelagerte Bäume werden nicht mehr abgeholt.

Gänserndorf „klimafit“ gestalten – Präsentation der BOKU

Sechs Projektgruppen unter der fachlichen Leitung von Univ.Prof. Dr. Erwin Frohmann – Institut für Landschaftsarchitektur / Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur der Universität für Bodenkultur Wien, präsentieren am Mittwoch, dem 31. Jänner ab 18 Uhr im Kulturhaus ihre landschaftsarchitektonischen Ideen für Gänserndorf.

Diese Projektgruppen führten Mitte Oktober im Rahmen einer Projektwoche die Erhebungsarbeiten in Gänserndorf durch. Ziel dieses Projektes ist das Aufzeigen von Möglichkeiten, Gänserndorf-Stadt grüner zu gestalten und seiner Bevölkerung mehr Frei- und Erholungsräume zu bieten.

Dieses Projekt wurde von der Arbeitsgruppe „Umwelt, Natur und erneuerbare Energien“ der Stadterneuerung initiiert und von der Stadtgemeinde Gänserndorf unterstützt.