Marina Varga

Marina Varga

+43 (0)2282 2651-28
marina.varga@gaenserndorf.at

Astrid Magyar

Astrid Magyar

+43 (0)2282 2651-28
astrid.magyar@gaenserndorf.at

Öffnungszeiten des Standesamtes

Mo-Fr 8:00 – 12:00;
Di 13:00 – 18:00 Uhr
(für Nachmittagstermine wird um Terminvereinbarung ersucht).

Info: 02282/2651-28

ACHTUNG:
Folgende Samstagstermine für Trauungen stehen 2017 (zusätzlich zu den Amtsstunden) zur Verfügung:

14. Jänner
18. Februar
18. März
22. April
13. und 20. Mai
24. Juni
15. Juli
12. August
16. September
14. Oktober
11. November
16. Dezember

Das Standesamt Gänserndorf ist für folgende Gemeinden zuständig:

  • Gänserndorf
  • Angern an der March (Ollersdorf, Mannersdorf, Stillfried, Grub)
  • Weikendorf (Dörfles, Stripfing, Tallesbrunn)
  • Weiden an der March (Oberweiden, Zwerndorf, Baumgarten)
  • Schönkirchen-Reyersdorf

Unter anderem werden hier Geburten und Sterbefälle beurkundet, Ehen geschlossen, Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden ausgestellt. Wir beurkunden Vaterschaftsanerkennungen und die Wiederannahme von früheren Familiennamen. Ebenso werden namensrechtliche Beurkundungen für Kinder und Gatten durchgeführt.

Heirat

In Österreich kommt eine gültige Eheschließung nur dann zustande, wenn sie von einer Standesbeamtin/einem Standesbeamten vorgenommen wird.

Konfessionelle Eheschließungen haben vor der Behörde keine Rechtsgültigkeit.

Die Terminresevierung am Standesamt Ihrer Wahl ist maximal sechs Monate vor der geplanten Eheschließung möglich, da das „Aufgebot“ („Niederschrift zur Ermittlung der Ehefähigkeit“) nur maximal sechs Monate gültig ist.

Eine Mindestfrist ist nicht vorgesehen, jedoch sollte die Anmeldung schon einige Wochen vor dem Trauungstermin durchgeführt werden.

Zur Anmeldung am Standesamt sollten Braut und Bräutigam gemeinsam anwesend sein.

Einige wichtige Punkte, wie z.B. welcher Name nach der Eheschließung geführt werden soll, sind vor der Standesbeamtin/dem Standesbeamten zu klären.
Sie können unter help.gv.at für Ihre ganz persönlichen Voraussetzungen eine individuelle Aufstellung abrufen.

Mitzubringende Dokumente und Unterlagen im Fall folgender Voraussetzungen:

  • Beide Verlobten besitzen die österreichische Staatsbürgerschaft.
  • Beide Verlobten haben das 18. Lebensjahr vollendet (seit 1.7.2001).
  • Beide Verlobten heiraten zum ersten Mal.
  • Es existiert noch kein gemeinsames Kind der Verlobten.

Die vorgelegten Dokumente dienen zur Ermittlung der Ehefähigkeit.

Jeweils für Braut und Bräutigam:

  • Geburtsurkunde des Geburtsortes
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Eventuell urkundlicher Nachweis über akademischen Grad

Wenn Sie bereits verheiratet waren oder in einer eingetragenen Partnerschaft waren zusätzlich:

  • Heiratsurkunde/n aller früheren Ehen und/oder Partnerschaften
  • Nachweis der Ehescheidungs-, Eheaufhebungs- und Nichtigkeits-Urteile oder -beschlüsse mit Rechtskraftklausel
  • Sterbeurkunde bzw. Todeserklärung des Ehegatten

Wenn Sie gemeinsame Kinder haben zusätzlich:

  • Geburtsurkunde(n)
  • Vaterschaftsanerkenntnis (sofern der Vater auf den Geburtsurkunde noch nicht eingetragen ist)
  • Nachweis der Staatsangehörigkeit (wenn vorhanden)

Welche Dokumente bei Vorliegen einer ausländischen Staatsangehörigkeit zur Anmeldung der Eheschließung konkret benötigt werden, erfahren Sie beim Standesamt.
Fremdsprachige Urkunden müssen im Original gemeinsam mit einer in Österreich beglaubigter Übersetzung vorgelegt werden. Ob beglaubigte Übersetzungen aus anderen Staaten anerkannt werden, richtet sich nach den jeweiligen Verfahrensvorschriften.

Gebühren und Abgaben

An Bundesgebühr ist zu bezahlen:
€€ 50,00 Pauschalgebühr für die Ermittlung der Ehefähigkeit
€ 80,00 zusätzlich bei Vorlage von ausländischen Dokumenten (alle zusammen)

An Bundesverwaltungsabgabe ist zu bezahlen:
€   5,45 für die Durchführung der Trauung während der Amtszeit.
€ 10,90 für die Durchführung der Trauung außerhalb der Amtszeiten.
€€   2,10 pro ausgestellter Heiratsurkunde (meist 2)
€   2,10 für die Niederschrift der Ermittlung der Ehefähigkeit

Geburts- und Sterbefall

Hinsichtlich Geburtsbeurkundung oder Sterbefallbeurkundung finden Sie detaillierte Unterlagen jeweils unter help.gv.at.

Der Staatsbürgerschaftsverband Gänserndorf ist für für folgende Gemeinden zuständig:

  • Gänserndorf
  • Angern an der March (Ollersdorf, Mannersdorf, Stillfried, Grub)
  • Weikendorf (Dörfles, Stripfing, Tallesbrunn)
  • Weiden an der March (Oberweiden, Zwerndorf, Baumgarten)
  • Schönkirchen-Reyersdorf

Staatsbürgerschaftsnachweis

Der Staatsbürgerschaftsnachweis ist die Bestätigung, dass eine bestimmte Person die österreichische Staatsbürgerschaft besitzt. Diese Urkunde, der Staatsbürgerschaftsnachweis, wird vom Staatsbürgerschaftsverband Gänserndorf über Antrag ausgestellt. Für die Ausstellung ist der Wohnsitz nicht mehr maßgeblich.

Staatsbürgerschaftsnachweis für ein Kind

Der Staatsbürgerschaftsnachweis ist der Nachweis für die Staatsangehörigkeit eines Kindes.

Hinweis: Der Antrag für einen Staatsbürgerschaftsnachweis des Neugeborenen, ist nur nach einer bereits erfolgten Geburtsanmeldung möglich und im Zuge der Geburt zwei Jahre gratis.

Ein Kind erwirbt die österreichische Staatsbürgerschaft ab dem Zeitpunkt der Geburt, auch wenn nur ein Elternteil österreichischer StaatsbürgerIn/ ist.

Mitzubringende Dokumente:

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Staatsbürgerschaftsnachweis der Mutter und/oder des Vaters
  • Amtlicher Lichtbildausweis der Antragstellerin/ des Antragstellers
  • Heiratsurkunde der Eltern

Gebühren und Abgaben

€ € 41,90 Bundesgebühr und Verwaltungsabgabe

Namensänderung im Staatsbürgerschaftsnachweis

Die Änderung des Staatsbürgernachweises ist nicht verpflichtend, jedoch wird bei Änderung von anderen Dokumenten (z.B. Reisepaß, Personalausweis) ein auf den neuen Namen lautender Staatsbürgerschaftsnachweis verlangt.

Achtung: zuerst Meldezettel bei der jeweiligen Gemeinde auf den neuen Namen ändern lassen.

Zuständige Behörde zur Ausstellung eines Staatsbürgerschaftsnachweises ist das Standeamt Ihrer Wahl.

Mitzubringende Dokumente:

  • aktueller Meldezettel
  • Heiratsurkunde
  • Geburtsurkunde
  • alter Staatsbürgerschaftsnachweis
  • amtlicher Lichtbildausweis

Gebühren und Abgaben

€ € 41,90 Bundesgebühr und Verwaltungsabgabe

Hinweis: Der Staatsbürgerschaftsnachweis wird vor Ort bei Antragstellung ausgestellt.

Übrigens können Sie unter help.gv.at weitere Informationen abrufen.