Windpark “Gänserndorf West”

2 der 5 errichteten WindräderEnde November/Anfang Dezember 2000 wurden an der Gemeindegrenze zu Schönkirchen 5 Windräder mit einer Leistung von je 1,3 Megawatt errichtet. Betreiber der Anlage ist die evn naturkraft, die den erzeugten Strom im Ausmaß von jährlich rund 11.000 MWh in eine dort vorbeiführende Leitung der EVN einspeisen. Mit dieser Strommenge können alle Gänserndorfer Haushalte versorgt werden.

Die evn Naturkraft hat diese 5 Windräder im Winter 2018/19 entfernt und stattdessen 3 größere mit einer höheren Leistung (3 Räder mit jeweils 2 MW, Nabenhöhe: 2 Räder 95 m, 1 Rad 120 m) errichtet.

Windpark “Gänserndorf Nord”

2 der 5 errichteten WindräderIm Frühjahr 2006 wurde von der evn naturkraft der Windpark Gänserndorf Nord (zwischen Gänserndorf und Prottes) errichtet.
Er besteht aus 5 Windrädern Enercon E70 E4.
Nennleistung pro Windrad: 1.800 kW
Rotordurchmesser: 71 m Nabenhöhe: 85 m
Gesamthöhe: 120,5 m
Einschaltgeschwindigkeit: 2,5 m/s
Drehzahl: bis 21,5 U/min
Turmgewicht: 230 Tonnen (aus Stahl)
Gondelgewicht: 80 Tonnen Fundamentgewicht: 850 Tonnen

Mittlere jährliche Windgeschwindigkeit in 86 m Höhe: 6,23 m/s

Durchschnittlicher jährlicher Energieertrag des gesamten Windparks: 20 GWh, entspricht dem Energiebedarf von ca. 5.700 Haushalten und spart ca. 6.000 Tonnen Öl pro Jahr ein. Die CO2-Reduktion beträgt ca. 14.000 Tonnen pro Jahr. Bereits nach ca. 3 bis 6 Monaten hat eine Windkraftanlage die Energie, die für ihre Herstellung benötigt wurde, wieder eingespielt.