Es wird versucht, ab Freitag, dem 17. April an der Deponie wieder zum Normalbetrieb überzugehen. Damit dies funktioniert, ersuchen wir alle Besucher um strikte Einhaltung der nachstehenden Richtlinien:

Personen, die sich krank fühlen, Fieber haben oder einer Risikogruppe angehören, haben der Deponie bzw. dem Altstoff-Sammelzentrum gänzlich fernzubleiben.

Die angelieferten Abfälle sind entsprechend den Anweisungen der Deponiewarte von den Kunden selbstständig zu entladen.

Zu allen anderen Personen ist ein Abstand von mindestens 2 Metern einzuhalten.

Die Deponiebesucher sollten während des Deponiebesuchs einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Fahren Sie nach Möglichkeit nicht während der Hauptbesuchszeiten an Samstagen zur Deponie.

Werden diese doch recht einfachen Verhaltensrichtlinien nicht befolgt, dann muss der Deponiebetrieb wieder eingeschränkt werden.