Die Kulturvernetzung Weinviertel konnte bei der Infoveranstaltung am Mittwoch, dem 7. Oktober 2020 ca. 20 TeilnehmerInnen aus den Bereichen Kunst, Kultur und Politik begrüßen. DI Markus Weindl informierte über die Entwicklung bei der NÖLA 2022. Mag. Stephan Gartner über das Viertelfestival, das ebenfalls 2022 im Weinviertel stattfinden wird.

Elisabeth Schiller, Vernetzerin fürs Weinviertel stellte die Leistungen der Kulturvernetzung vor. Gegenseitige Vorstellung und Vernetzung fand im Anschluss statt.

Viertelfestival Niederösterreich – Weinviertel 2022
Das Viertelfestival Niederösterreich ist ein regionales Kunst- und Kulturfestival, das jährlich abwechselnd in einem der vier Landesviertel Niederösterreichs stattfindet.
Im Zeitraum von 13. Mai bis 14. August 2022 werden im ganzen Weinviertel an zahlreichen Standorten Kunst- und Kulturprojekte verwirklicht, die sich mit dem Motto WEITWINKEL wie auch mit den Besonderheiten der Region befassen und sich durch Originalität und Experimentierfreude auszeichnen.
Das Viertelfestival Niederösterreich ist kein Festival im herkömmlichen Sinn. Kulturinitiativen, Künstlerinnen und Künstler, Gemeinden, Schulen, aber auch Privatpersonen oder Vereine können Projekte einreichen.

Eine Fachjury wählt aus allen Einreichungen jene Projekte aus, die zur Umsetzung eingeladen werden. Das Viertelfestival NÖ stellt den organisatorischen und werbetechnischen Rahmen sowie finanzielle Unterstützung für die Durchführung zur Verfügung.

Kooperation mit der Niederösterreichischen Landesausstellung
Alle begleitenden Kunst- und Kulturprojekte für die Niederösterreichische Landesausstellung 2022 in Marchegg werden über das Viertelfestival NÖ eingereicht und von der Fachjury bewertet und ausgewählt. Das Motto sowie das Einreichprozedere des Festivals sind die wesentlichen Bestandteile der Kooperation.

Festivalmotto: Weitwinkel
Wenn wir etwas betrachten, legen wir den Fokus auf die Mitte. Was an den Rändern unseres Sichtfeldes liegt, nehmen wir nur unscharf und schattenhaft wahr. Egal, ob wir unsere tatsächlichen oder unsere inneren Augen verwenden. So funktioniert unser Sehen.
Aber stellen wir uns doch einmal vor, wir wären mit einer Weitwinkel-Optik ausgestattet. Dann wäre alles anders. Unser Sichtfeld wäre größer und in seiner Gesamtheit gestochen scharf, auch an den Randzonen und im Hintergrund. Wir würden mehr erkennen, mehr wissen und am Ende vielleicht andere Entscheidungen treffen.
Mit dem Motto WEITWINKEL laden wir Sie dazu ein, sich bei der Entwicklung von Projekten für das Viertelfestival NÖ 2022 vorzustellen, Sie hätten eine solche Fähigkeit. Betrachten Sie nicht nur das Offensichtliche. Machen Sie sich auf die Suche nach dem Unscharfen, dem Randständigen, dem Verborgenen und vermeintlich Unwichtigen. Was wäre anders?

Welche Auswirkungen hätte das auf Ihr Lebensumfeld?

Projekteinreichung bis 7. Juni 2021 möglich: https://www.viertelfestival-noe.at/de/teilnahme-2022/
Festivalzeitraum: 13. Mai bis 14. August 2022