Der Stadtteil Süd bekommt einen SPAR Markt. Bürgermeister René Lobner und Regine Negl, Spar-Mitarbeiterin des Bereichs Expansion und Projektentwicklung, fixierten dieser Tage den Ablauf. Geplant ist, dass der Nahversorger noch vor Ostern 2017 eröffnet wird. Das Gebäude wird nordöstlich (vis á vis – stadteinwärts) der Emmauskirche errichtet und ist Teil der Zentrumsentwicklung in Süd. Ein Bauplan liegt bereits vor.

20160225_142615_002a