Philosophischer Spaziergang

Philosophischer Spaziergang am So, 05. September um 17:30Uhr
Was ist ernst?

Liebe SeefahrerInnen des Geistes,

angeblich beginnt bald wieder der Ernst des Lebens. Daher kann es nicht schaden über denselbigen nachzudenken, um vorbereitet zu sein, wenn er dann wirklich beginnt. Das Wort Ernst meint eine feste, standhafte Gesinnung zu haben. War diese im Kindergarten nicht notwenig? Und warum fordert die Schule, die Partnerschaft, der Beruf, der Militärdienst, die Pokerrunde usw. so einen entschiedenen Gemütszustand ein?

Wir könnten ernsthafter mit dem Ernst umgehen. So ein standhafter Kerl verträgt das klare Licht des Geistes, ganz ohne einen Sonnenbrand davon zu bekommen, denn der glühende Eifer ist sein ständiger Begleiter.

Der Ernst kann eine ernst zu nehmende Krankheit werden. Das ist der Fall, wenn er sich von der Vernunft losreißt und sich selbst die Krone einer Ideologie aufsetzt. Zumeist baut er sich dann bald auch einen Thronsaal aus einer oderer mehreren Verschwörungstheorien, aus dem er nie wieder ohne Hilfe des Zweifels herausfindet.

Vielleicht weil sie den Irrgarten des Ernst fürchten, gibt es Menschen die den Ernst ihr ganzes Leben lang meiden und sich vor ihm verstecken. Die nehmen ihr ganzes Leben lang gar nichts ernst und werden dafür von Menschen, die sie nicht ganz so gut kennen manchmal wegen ihrer Lockerheit bewundert. Für Menschen, die sie sehr gut kennen, weil sie mit ihnen viel Zeit verbringen, sind sie aber ungenießbare Würstchen.

Es scheint also so zu sein, dass wir den Ernst ernstnehmen müssen, aber auch nicht zu ernst. Vielleicht ist es auch so wie beim Radfahren (ohne Schummelei durch einen elektrischen Zusatzantrieb): Manchmal, etwa bei Gegenwind oder bergauf, müssen wir uns ernsthaft anstrengen um unser Ziel zu erreichen. Manchmal können wir gelassen die potentielle in kinetische Energie verwandeln und uns bergab rollen lassen, oder haben Lust zu blödeln und fahren freihändig und kommen dennoch zu unserem Ziel. Aber was ist das Ziel? Die notwendige Anstrengung (ohne Schummelei) braucht doch ein lohnenswertes Ziel, oder?

Als thematischen Proviant für unseren Philosophischen Spaziergang am So, 5. September um 17:30 Uhr (Treffpunkt Tannengasse 1 in 2230 Gänserndorf vor Top 7), schlage ich daher folgendes vor: Was ist ernst?

Die TeilnehmerInnen haben wie immer vor Ort die Möglichkeit sich auf eine andere Fragestellung zu einigen. Eine Anmeldung aufgrund der beschränkten Teilnehmerzahl (max. 5) ist ratsam. Wem das Ergebnis unseres Nachdenkens im August über die Frage “Was ist Verantwortung” näher interessiert, dem sende ich auf Nachfrage das Protokoll gerne per Mail zu.

Am Ende unseres Spaziergangs jedenfalls gibt es die Möglichkeit eines geselligen Beisammenseins in entspannter Atmosphäre, begleitet von Snacks, Getränken und weniger ernstem Plauderton.

Freundliche Grüße

Reinhard Krenn


Kalender Export