Präsentation – Tut gut “Gesunde Gemeinde” am Dienstag, dem 21.09.

Die Stadtgemeinde Gänserndorf lädt Sie herzlich am Dienstag 21. September 2021 um 18 Uhr in das Kulturhaus Gänserndorf zu einer Präsentation des Programmes Tut gut  „Gesunde Gemeinde“  Gänserndorf ein.

Mit dem Programm „Gesunde Gemeinde“ soll das Interesse an der eigenen Gesundheit durch Veranstaltungen, Vorträge und Aktionen geweckt werden.

Die Aktivitäten werden von einem Arbeitskreis aus der Gemeinde Gänserndorf für unsere Bevölkerung organisiert und durchgeführt.

Das Programm wird von Frau Wilma Preimel Ba aus dem Team der Regionalberater/-innen der „ Gesunden Gemeinde“ vorgestellt.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und besonders auf Ihre Ideen für ein gesundes Gänserndorf.


Der Impfbus kommt am Donnerstag, dem 16.09. nach Gänserndorf

In der NÖ Impfstrategie wird nun eine neue Phase eingeleitet. Zusätzlich zu den mittlerweile über 2.000.000 Impfstichen, welche die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher in Gesundheitseinrichtungen, Ordinationen und den NÖ Impfzentren erhalten haben, starten ab dem 17. August die NÖ Impfbusse. Drei besonders adaptierte Busse werden nach einem Fahrplan durch alle Regionen Niederösterreichs unterwegs sein. Dieser ist ebenso auf impfung.at zu finden.

Am Donnerstag, dem 16. September 2021 macht der Impfbus von 15-18 Uhr am Rathausplatz in Gänserndorf halt.

Hier können Personen ab 12 Jahren ohne Anmeldung vorbeikommen und sich nach einem Aufklärungsgespräch sofort impfen lassen. Mitzubringen sind die E-Card, ein Lichtbildausweis, ein Impfpass (soweit vorhanden und eine Eintragung gewünscht wird). Im Zuge der Pfizer- oder Moderna-Erstimpfung wird dann direkt vor Ort gleich der Zweitimpfungstermin vereinbart. Bei einer Impfung mit Johnson & Johnson ist keine Zweitimpfung erforderlich.
Nähere Infos unter: https://notrufnoe.com/impfbus/
Bis zu 500 Impfungen können pro Impfbus und Tag verabreicht werden. Dieses Angebot ist für alle Personen gedacht, die ihren Wohnsitz in Niederösterreich haben.
Eine aktuelle Übersicht des Fahrplans sowie der Standorte, Öffnungszeiten und des angebotenen Impfstoffes findet man auf www.impfung.at – Gelber Button – Impfen ohne Termin.

Wir sind in Niederösterreich auf einem guten Weg. Um Sicherheit zu haben, geschützt zu sein und auch andere zu schützen, vor allem auch jene, die sich nicht impfen lassen können, ist allerdings noch ein gutes Finish nötig. Deshalb wird das Land Niederösterreich in den nächsten Wochen ein umfangreiches und regional zugeschnittenes Impfangebot zur Verfügung stellen, um auch Personen zu erreichen, die sich bisher noch nicht zu einer Impfung entschließen konnten, appellieren LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, die kommenden Wochen zu nutzen und sich bei einer dieser vielen Impfmöglichkeiten schützen zu lassen.


Natur im Garten Vortrag am Donnerstag, dem 16.09.

Gärten klimafit machen
mit Natur im Garten Regionalberaterin DI Martina Liehl-Rainer am Donnerstag, dem 16.09.2021 um 19:00 Uhr im Kulturhaus, Bahnstraße 31.
Mehr Grün sorgt für mehr Abkühlung:
Pflanzen Sie Bäume oder große Sträucher im Garten. Sie sind das beste Mittel für ein angenehmes Klima. Ein ausgewachsener Laubbaum hat die kühlende Wirkung von etwa 10 Klimaanlagen! In kleinen Gärten können dafür Kletterpflanzen eingesetzt werden.

Vorausschauende Pflanzenwahl spart Wasser und Zeit:

Achten Sie beim Kauf von Pflanzen, dass diese hitze- und trockenverträglich sind. Reine Rasenflächen
brauchen viel Wasser. Dort wo sie weniger häufig begangen werden, können sie in bunte Blumenwiesen oderKräuterrasen umgewandelt werden. Diese müssen nicht bewässert werden und sind sehr pflegeleicht.

Richtig gießen und mulchen:
Gießen Sie seltener, aber dafür länger und durchdringend. Das Wasser dringt dadurch in tiefere Bodenschichten und die Pflanzenwurzeln wachsen tiefer. Wird der Boden rund um Gemüsepflanzen mit Rasenschnitt gemulcht, dann wird die Feuchtigkeit länger gehalten.

Regenwasser nutzen:
Jede Art von Versiegelung des Bodens sollte vermieden werden: also besserBodenbeläge wählen, die wasserdurchlässig sind für Wege und Parkplätze. Denn wertvolles Regenwasser sollte nach Möglichkeit lokal versickern können und nicht über die Kanalisation verloren gehen. Fangen Sie das Regenwasser für den Garten mit Tonnen oder Zisternen auf.
Klimaschutz im Garten:
Durch Kompostieren derGartenabfälle oder durch Mulchen des Gemüse- beets wird CO2 aus der Luft im Boden gespeichert.„Natur im Garten“ empfiehlt, nur Blumenerde ohneTorf zu kaufen, denn durch Torfabbau werdenenorme Mengen CO2 freigesetzt. In großen Pflanzenwird viel Kohlenstoff gespeichert: Womit wir wieder amBeginn der Empfehlungen sind: Pflanzen Sie Bäumeund große Sträucher in Ihrem Garten!

Gans Lange Einkaufsnacht am Freitag, dem 10.09.

Shoppingvergnügen zum Schulbeginn von 18 bis 22 Uhr mit 3G-Regel

Fast 40 Unternehmen beteiligen sich an der langen Einkaufsnacht, die am 10. September in Gänserndorf stattfindet.

Die Bahnstraße ist, ab 18 Uhr, Fußgängerzone und die teilnehmenden Geschäfte bieten den Besuchern bis 22 Uhr tolle Angebote.

Als Rahmenprogramm werden Miniprater mit Ringelspiel, Vorführungen auf der Bühne (Union, Gymnastics), Live-Musik uvm. geboten. Im Bereich vor dem Objekt Bahnstaße  2 modelliert ein Clown Luftballon-Figuren. Neben der Villa Hübsch (Bahnstr. 1) befindet sich während der Veranstaltung das „Kreativ-Platzl“, wo regionale Künstlerinnen „Holzdekorationsartikel, Filzkreationen, Aquarelle und Fimoschmuck“ in einem Pagodenzelt präsentieren und zum Kauf anbieten.

Die Radlobby Gänserndorf stellt sich den Besuchern vor und animiert diese zur Teilnahme am Langsamfahr-Parcours, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt.

Benefiz-Life-Karaoke für den kleinen Julian gibt‘s ebenfalls. Der Bub ist Autist und benötigt einen Therapiehund.

Das leibliche Wohl kommt auch heuer nicht zu kurz – für jeden Gaumen ist Etwas dabei…

Selbstverständlich gibt es Corona-Schutzmaßnahmen zur Sicherheit der Besucher und es gilt die 3-G-Regel. Bei den Zugängen zur Bahnstraße werden die 3 G´s (geimpft, getestet, genesen) überprüft und Armbänder ausgegeben. Einige Zugänge zur Bahnstraße (Musikschule, Sommerszene) sind gesperrt.


EVN Bonuspunkte Spendenaktion: Mehr Bäume für Gänserndorf

Seit Juni kann jeder EVN Kunde ganz einfach in Form von Bonuspunkten einen positiven Beitrag leisten. Mit den gespendeten Erträgen werden heimische Baumarten erworben und auf dem Gemeindegebiet Gänserndorf gepflanzt.
„Wir möchten mit dieser Aktion Erholungsräume auf lokaler Ebene schaffen und unterstützen. Gleichzeitig geht es uns natürlich auch um die Bewusstseinsbildung“, skizziert Bürgermeister René Lobner die Idee.
Gespendet werden kann bis 30. September 2021.
Bonuspunkte sammeln & spenden – So funktioniert’s:
Alle EVN Haushaltskunden, die Strom oder Gas beziehen, sammeln schon allein damit ganz automatisch Bonuspunkte. Zusätzlich können mit wenig Aufwand noch mehr Bonuspunkte gesammelt werden – etwa mit der Anmeldung zum Newsletter, der Nutzung der Online Services PLUS oder durch die Weiterempfehlung der EVN. Die gesammelten Bonuspunkte können für viele unterschiedliche Dinge eingelöst, aber auch gespendet werden:
1. Website evn.at/baumaktion aufrufen
2. Anmelden, um den aktuellen Bonuspunkte-Stand zu erfahren
3. Gewünschten Spendenbetrag eintragen
4. Spende mit „Jetzt Bonuspunkte spenden“ bestätigen.
Alternativ kann auch per Mail: info@evn.at oder in einem EVN Service Center: evn.at/standorte gespendet werden.
Mehr unter www.evn.at

Problem Telefonzentrale – Erreichbarkeit Außenstellen

Auf Grund eines technischen Defekts sind momentan einige Außenstellen nicht auf ihren regulären Telefonnummern erreichbar.
➡️ Hier die vorübergehenden Telefonnummern:
• Kindergarten Regenbogen: 02282/ 52151
• Kindergarten Sonnenblumen: 02282/ 60753
• Bücherei und Volkshochschule: 02282/ 4486
• Stadthalle: 02282/ 60124
• Musikschule: 02282/ 60870
• Friedhof: 0699/17727012
• Wasserwerk: 0699/15299708
Wir bitten um Verständnis und arbeiten an einer raschen Lösung.

Kabarettwochenende mit Alex Kristan und Viktor Gernot

Im Rahmen unseres Kabarettwochenendes tritt am Freitag, dem 1. Oktober Alex Kristan mit seinem Programm ” Lebhaft – Rotzpipn forever” und am Samstag, dem 2. Oktober Viktor Gernot mit seinem rogramm “Prater-Mix” in der Gänserndorfer Stadthalle auf.

Karten für diese Veranstaltungen sind ab 1. September unter https://www.marchfeldticket.at/, im Rathaus oder in der Bücherei erhältlich.

Eintritt nur mit gültigem Antigen- oder PCR-Testergebnis! (Keine Selbsttests)

Kostenlose Testmöglichkeit:

Alter Turnsaal, Eichamtstraße 4

Freitag, 1.10. 16:00 – 19:00 Uhr
Samstag, 2.10. 16:00 – 19:00 Uhr

Bei Verschiebung der Veranstaltung auf Grund geänderter Abstandsregeln behalten die Karten ihre Gültigkeit.


Stolz auf unser Dorf – gemeinsam gestalten

Die Stadtgemeinde Gänserndorf nimmt heuer an der geförderten Initiative „Stolz auf unser Dorf – miteinander leben“ des Landes teil. Im Rahmen dieser Aktion werden wir gemeinsam Aktivitäten im Landschaftspark durchführen.
Wir gestalten einen neuen Fotopoint beim Gänseteich und führen diverse Instandhaltungsarbeiten durch. Dafür suchen wir tatkräftige, engagierte GänserndorferInnen, die uns bei den Arbeiten unterstützen.
Material und Werkzeug werden bereitgestellt. Zeitgleich pflanzen Jugendliche Weiden und binden diese, unter Anleitung eines erfahrenen Pädagogen, zu Säulen.
Nach getaner Arbeit laden wir zu einem Picknick ein.
Wann: Samstag, 11. September 2021
Treffpunkt: 08:30 Uhr beim Gänseteich im Landschaftspark
Voraussichtliches Ende: ca.13:00 Uhr
Anmeldung zur Mithilfe unter 02282/2651 -37 od. 57, oder an kulturreferat@gaenserndorf.at

Straßensanierungsarbeiten an der B8

In den kommenden zwei Wochen (16. – 29. August) werden in folgenden Bereichen Straßensanierungsarbeiten durch die Straßenmeisterei durchgeführt:
  • Kreisverkehr B8/Wiener Straße
  • B8/Wiener Straße – Ortsausfahrt Richtung Weikendorf bis zum Kreisverkehr in Weikendorf
Wir bitten um Verständnis, falls es aufgrund der Baustellen zu kurzen Verkehrsverzögerungen kommt.