Friedhof in Gänserndorf

Der Gemeindefriedhof strahlt durch seine Konzeption als “Parkfriedhofes” eine besondere Ruhe und naturnahe Atmosphäre aus. Durch den Friedhof führen drei Achsen welche in kreisförmige Plätze münden. Dort befinden sich die Urnenwände bzw. Urnensäulen. Die drei Plätze sind mit einem geschwungenen Weg miteinander verbunden.

Seit November 2020 besteht am Friedhof Gänserndorf die Möglichkeit einer Urnenbeisetzung auf einer naturbelassenen Wiese. Bei dieser Form der Naturbestattung wird die Asche der/des Verstorbenen nach der Kremierung in einer biologisch abbaubaren Urne beigesetzt. Die genaue Lage der Urnen wird über eine GPS-Messung zentimetergenau festgehalten.

Das Konzept der “Stadt der Säulen” findet sich auch in den Lichtwächtern am Friedhof, welche wurden 1999 errichtet wurden, wieder.

Ein Teil des Friedhofes ist auch an die Bedürfnisse der muslimischen Bestattungskultur angepasst.

Kontakt

Friedhofgasse
2230 Gänserndorf

Telefon: 02282 2651-40
Handy: 0699 17 72 70 12

Karte anzeigen

Friedhofsverwaltung & Gebühren

Mitarbeiter

Markus Hajek

Mitarbeiter

Thomas Wieser

Mitarbeiter

Jüdischer Friedhof

Der jüdische Friedhof in Gänserndorf besteht seit 1884 und umfasst ca 130 Grabstellen. Er steht unter Denkmalschutz und wird auf der Grundlage des Washingtoner Abkommens in Stand gehalten.

Jüdischer Friedhof Gänserndorf